KFV Wunsiedel

Kreisfeuerwehrverband Wunsiedel

im Fichtelgebirge e.V.

Gemeinsam mehr erreichen: Zwei gemischte Gruppen legen die Leistungsprüfung „ Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz“ erfolgreich ab

Die Freiwilligen Feuerwehren Kirchenlamitz und Niederlamitz traten am 1. Dezember gemeinsam die letzte Leistungsprüfung im Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge für das Jahr 2018 an. Eine Kameradin und 15 Kameraden empfingen ihr wohlverdientes Abzeichen aus den Händen von Kreisbrandrat Wieland Schletz.
 
Dabei wurde in zwei Gruppen 12 mal die Stufe 1, je einmal die Stufe 3 und 4 sowie zweimal Stufe 5 von 6 der Leistungsprüfung „ Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz" abgelegt.
Angenommen wird dabei ein Verkehrsunfall mit einer im Fußbereich eingeklemmten Person. Innerhalb von maximal vier Minuten wird das zur Rettung und Befreiung benötigte Gerät aufgebaut, das Unfallfahrzeug gesichert, die Person betreut und erstversorgt, die Einsatzstelle ausgeleuchtet sowie eine Verkehrsabsicherung erstellt und der Brandschutz sichergestellt.
Damit wird der Einsatzablauf möglichst realitätsnah nachgestellt und trainiert.


Vor dieser Übung mussten die Kameraden der Leistungsstufe 1 noch je zwei ausgeloste Gerätschaften im Löschgruppenfahrzeug den Schiedsrichtern zeigen. Die Kameraden der höheren Leistungsstufen mussten Geräte, die rund um den Hilfeleistungseinsatz benötigt werden, den Schiedsrichtern erklären, beziehungsweise Gefahrgutzeichen erläutern.
Die Schiedsrichter nahmen die Prüfung ab und bescheinigten allen Teilnehmern eine hervorragende Arbeit. Die Leistungsprüfungen wurden innerhalb der Sollzeit, einmal mit keinem und einmal mit einem von 25 erlaubten Fehlerpunkten absolviert.
 
Für die Feuerwehr Niederlamitz war es die erste Teilnahme an einer Leistungsprüfung im Bereich Technische Hilfeleistung überhaupt. Um so stolzer waren die Kommandanten Edwin Rahn und Markus Kilger, die - neben dem Bürgermeister Thomas Schwarz, Feuerwehrreferent Thomas Junger, Kreisbrandmeister Jürgen Pöhlmann, Kreisbrandinspektor Horst Wildenauer und Kreisbrandrat Wieland Schletz - die Abnahme der Leistungsprüfung verfolgten, dass gleich eine Kameradin und 8 Kameraden teilnahmen. Die beiden Kirchenlamitzer Kommandanten Frank Gahn und Mario Weiß nahmen selbst an der Abnahme teil.
 
Bürgermeister Schwarz bedankte sich bei allen beteiligten und sprach seine Anerkennung und Freude über die gute Zusammenarbeit der beiden Feuerwehren aus.
Kreisbrandrat Schletz bedankte sich bei Schiedsrichtern und Mannschaft für die geopferte Freizeit und lobte das gute Ergebnis sowie den Fleiß und die Bemühungen der Teilnehmer.

Die gemeinsame Abnahme der Leistungsprüfung ist der bisherige Höhepunkt der äußerst produktiven und erfolgreichen Zusammenarbeit der Feuerwehren Kirchenlamitz und Niederlamitz, die seit Jahren in Einsatz, Ausbildung und Übung praktiziert wird. Für nächstes Jahr ist eine gemeinsame Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz" in Niederlamitz geplant.


Bild: von links nach rechts:

KBM Jürgen Pöhlmann, KBI Horst Wildenauer, BGM Thomas Schwarz, Alex Raithel (Stufe 5), KBR Wieland Schletz, Sebastian Wollnitzke, Martin Müller, Christian Kräml, Jonas Degel, Stefanie Ruppel, Manuel Lessner, Karl Lochschmidt, Gerald Kerl (Stufe 5), Jannik Junger, Lukas Köstler, Max Wunderlich, Christoph Geyer, Mike Hensel, Frank Gahn (Stufe 4), Mario Weiß (Stufe 3), Schiedsrichter Joachim Walter (FF Selb), Schiedsrichter Siegfried Pausch (FF Bad Alexandersbad), Schiedsrichter Roland Melzner (FF Marktleuthen), Feuerwehrreferent Thomas Junger

<< zurück
  • Lehrgangskatalog Landkreis 2019
    Mehr >>
  • Lehrgangskatalog Landkreis 2018
    Mehr >>
  • Ärztliche Bescheinigung G 26.3
    Mehr >>