KFV Wunsiedel

Kreisfeuerwehrverband Wunsiedel

im Fichtelgebirge e.V.

Marktredwitz: B 303 gesperrt nach Verkehrsunfall

Nach einem schweren Verkehrsunfall, in den ein Lkw und eine Rollerfahrerin verwickelt waren, wurde auf Anforderung der Polizei die Bundesstraße gesperrt.

Bericht Polizeipräsidium Oberfranken:

Schwere Verletzungen erlitt am Dienstag eine 65 Jahre alte Rollerfahrerin, als sie auf der Bundesstraße B303 von einem Lastwagen erfasst wurde. Gegen 12.15 Uhr war die 65-jährige Frau aus dem Landkreis Wunsiedel mit ihrem Motorroller auf der B303 zwischen den Ausfahrten Marktredwitz-West und Marktredwitz-Mitte in Richtung Arzberg unterwegs. Im Bereich einer leichten Rechtskurve wurde sie von einem rumänischen Lastwagen-Gespann überholt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Marktredwitzer Polizisten touchierte der Brummi beim Wiedereinscheren nach rechts die Zweiradfahrerin mit dem Anhänger, wodurch die Frau stürzte. Die 65-Jährige erlitt dabei schwere Verletzungen und kam mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Bayreuth.

Auch der 30-jährige, rumänische Lastwagenfahrer erlitt einen Schock und musste behandelt werden. Eine Staatsanwältin aus Hof kam an die Unfallstelle und ordnete zur Klärung des Unfallhergangs die Hinzuziehung eines Gutachters an.

Die Bundesstraße B303 war während der Unfallaufnahme bis 16 Uhr komplett gesperrt. Die Feuerwehr Marktredwitz hatte eine Umleitung eingerichtet. Polizeibeamte aus Marktredwitz haben ein Ermittlungsverfahren gegen den Lastwagenfahrer wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

<< zurück
  • Lehrgangskatalog Landkreis 2018
    Mehr >>
  • Ärztliche Bescheinigung G 26.3
    Mehr >>