KFV Wunsiedel

Kreisfeuerwehrverband Wunsiedel

im Fichtelgebirge e.V.

Frauenseminar und Einweihung der Familienzimmer an der Feuerwehrschule Würzburg

Am 02. und 03. März 2018 fand an der Feuerwehrschule in Würzburg das Seminar für Feuerwehrfrauen aus Bayern statt. Teilgenommen haben auch 4 Frauen aus dem Landkreis Wunsiedel. Zusammen mit der Kreisfrauenbeauftragten Sabine Hawel-Rudert fuhren Daniela König (FW Wunsiedel), Petra Fischer (FW Holenbrunn) und Elina Scharnagl (FW Höchstädt) nach Würzburg.

Nach der Begrüßung des Ltd. Branddirektors Dr. Roland Demke (Schulleiter), übernahm Gerhard Eck (Staatssekretär des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr) die Einweihung der neugebauten Familienzimmer.

Diese ermöglichen Feuerwehrangehörigen mit Kindern trotzdem an Lehrgängen der Feuerwehrschule teilzunehmen. Während die Feuerwehrfrau oder der Feuerwehrmann sich fortbildet, kann sich ein anderes Familienmitglied um den Nachwuchs kümmern.  Betreuungspersonen wie z. B. der Ehepartner oder die Großeltern werden zusammen mit den Kindern und dem Lehrgangsteilnehmer in den Gäste-Appartements untergebracht.

Bei der anschließenden Besichtigung hatte man selbst die Möglichkeit, die Räumlichkeiten „unter die Lupe" zu nehmen. Zwei Familienzimmer gibt es derzeit, wobei jedes Zimmer über ein eigenes Bad mit Dusche verfügt. Des weiteren gibt es eine Gemeinschaftsküche und ein Spielezimmer.  Getestet wurden die Räumlichkeiten von einer Feuerwehrfamilie, die die erste Nacht dort verbringen durfte.

Die Familienzimmer sind ein Modellprojekt und sollen auch an den Feuerwehrschulen in Regensburg und Geretsried bald folgen.

 

Im Anschluss an die Einweihung eröffnete Andrea Fürstberger, Landesfrauenbeauftragte, das Seminar für Frauen. 60 Frauen aus ganz Bayern hatten sich in den Räumen der Feuerwehrschule eingefunden.

Unter dem Motto „Starke Frauen-starker Verband" coachte Frau Gabriele Ranke Feuerwehrfrauen in Führungspositionen.

Diese sind trotz dem Wandel der Zeit bei den Feuerwehren noch rar gesät.

Leider ist es immer noch nicht in allen Teilen Bayerns selbstverständlich, dass Frauen Mitglied einer Feuerwehr werden.

Im Landkreis Wunsiedel sind Frauen fester Bestandteil der Wehren und leisten ihren Dienst. Um Feuerwehr, Beruf, Kinder und Haushalt unter einen Hut zu bringen, bedarf es jedoch einer guten Organisation.

 

Bei einem gemeinsamen Abendessen im Hofbräukeller stand natürlich der Erfahrungsaustausch im Vordergrund. Viele positive, aber auch negative Erlebnisse wurden dabei diskutiert.

Am zweiten Tag des Seminars stand das Thema Stressmanagement auf dem Programm. Fragen wie z. B. Wie entsteht Stress? Wieviel Stress habe ich? (Selbsteinschätzung), Posttraumatische Belastungsreaktion-welche Symptome zeigen sich dabei?, Was kann ich dagegen tun?, Wer kann mir helfen? wurden von Frau Sandra Karluß besprochen, diskutiert und ausgearbeitet. Durch ihre jahrelange Berufserfahrung als Berufsfeuerwehrfrau brachte sie viele Beispiele ein, die den Vortrag kurzweilig erscheinen ließen. Auch eine Entspannungstechnik wurde vorgestellt und ausprobiert.

Im Anschluss rundete eine Besichtigung der Übungshalle das Programm ab.

Lehrkräfte, unter anderem der stellv. Schulleiter Herr Bräuer führten die Seminarteilnehmerinnen durch die neugebaute Hightech-Anlage und erklärten den bereits begonnenen Bau der Außenanlage.

Ein gelungenes und lehrreiches Seminar ging damit zu Ende. Besonderer Dank gilt noch den drei Frauen, die sich die Zeit für die zwei Tage genommen haben und dem Landratsamt Wunsiedel für den zur Verfügung gestellten Kleinbus.

Und merkt euch eins: Was in Würzburg passiert, bleibt auch in Würzburg! 😊

KFB Sabine Hawel-Rudert

 

 

 

 

 

<< zurück
  • Lehrgangskatalog Landkreis 2018
    Mehr >>
  • Ärztliche Bescheinigung G 26.3
    Mehr >>
  • Landkreiszeitung 2015
    Mehr >>