KFV Wunsiedel

Kreisfeuerwehrverband Wunsiedel

im Fichtelgebirge e.V.

10. MTA-Basismodul startete am vergangenen Samstag

Am vergangenen Samstag startete in Marktredwitz das 10. MTA-Basismodul (Grundausbildung) mit 33 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Seit der Einführung der Modularen Truppausbildung im Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge im Jahre 2014 konnten so bereits knapp Feuerwehrdienstleistende den „Grundstein" für weiterführende Schulungen bzw. ihre spätere Feuerwehrkarriere legen.

Nach einer organisatorischen Einführung mit zahlreichen Hinweisen durch den Lehrgangsleiter KBM Alexander Letz wartete auf die angehenden Feuerwehrleute der erste Unterricht zum Thema „Rechtsgrundlagen und Organisation der Feuerwehren", den Löschmeisterin Tamara Bauer vorbereitet hatte. Beendet wurde der erste Ausbildungstag mit einem lauten Knall. Kommandant Thomas Matthes hatte in seinem Experimentalunterricht zum Thema „Brennen und Löschen" wieder einige laute Überraschungen (z. B. Versuch Staubexplosion) sowie beeindruckende Videos vorbereitet.

Der zweite Ausbildungstag (Montag) stand ganz im Zeichen der „persönlichen" sowie der „besonderen" Schutzkleidung. KBM Oliver Göschel informierte die interessierte Gruppe über die verschiedenen Verwendungsgebiete der Einsatzkleidung und deren Schutzwirkungen. Im praktischen Teil stellte er die besonderen Schutzkleidungen zusammen mit Ausbilder Max Eichner vor. Ein weiteres Thema stellte die „Einsatzstellenhygiene" dar. Da Einsatzkräfte bei ihren Tätigkeiten oft auch durch verschiedene Schadstoffe (u. a. Brandrauch) gefährdet werden, sind anschließende Hygienemaßnahmen (Reinigung des Körpers, der Schutzkleidung u.v.a.) unumgänglich, um eine spätere Erkrankung möglichst ausschließen zu können.

In den Feuerwehren werden die Feuerwehrhäuser, die Fahrzeuge und die Ausrüstungsgegenstände gepflegt – jedoch vergisst man oft die, durch schreckliche Eindrücke vom Unfallgeschehen, verletzte Seele des Feuerwehrdienstleistenden. Aus diesem Grund befasste sich der dritte Ausbildungstag (Mittwoch) mit dem Bereich „PSNV" – Psychosoziale Notfallversorgung. Pfarrer und Fachberater Andreas Münster referierte über die Alarmierungswege, die Unterschiede zwischen PSNV-E (Einsatzkräfte) und PSNV-B (Betroffene) sowie über die Arbeitsweise und Möglichkeiten der Notfallseelsorger. Je früher im Bedarfsfall professionelle Hilfe in Anspruch genommen wird, desto eher kann einer späteren posttraumatischen Belastungsstörung vorgebeugt werden.
Abschließend wurden von den Kameraden der FF Selb noch die verschiedenen Feuerwehrfahrzeuge gezeigt und erläutert. Das Thema "Fahrzeugkunde" soll den angehenden Feuerwehrdienstleistenden einen Einblick in die Vielfalt der Feuerwehrfahrzeuge geben.

Neben dem 10. MTA-Basismodul laufen bereits seit 23.02.2019 das 10. MTA-Ergänzungsmodul (Truppführerqualifikation) sowie seit 12.03.2019 der 85. Lehrgang für Atemschutzgeräteträger.

Berichte und Fotos über diese beiden Ausbildungen folgen jeweils nach Lehrgangsabschluss.


Für Ihre Sicherheit schreiben wir bei uns AUSBILDUNG groß!

<< zurück
  • Anmeldeformular Leistungsprüfungen
    Mehr >>
  • Lehrgangskatalog Landkreis 2019
    Mehr >>
  • Lehrgangskatalog Landkreis 2018
    Mehr >>
  • Ärztliche Bescheinigung G 26.3
    Mehr >>