KFV Wunsiedel

Kreisfeuerwehrverband Wunsiedel

im Fichtelgebirge e.V.

14 neue Atemschutzgeräteträger im Landkreis

Am Samstag wurde der 85. Atemschutzlehrgang erfolgreich beendet. 14 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Feuerwehren Arzberg, Höchstädt, Nagel, Selb, Thierstein, Unterweißenbach, Weißenstadt, Wölsauerhammer und Wunsiedel haben vom 12. bis zum 30. März die erforderlichen 28 Ausbildungsstunden absolviert.

Nach einer theoretischen Ausbildung in Grundlagen der Atmung, Funktion der Atemschutzgeräte und Einsatzgrundsätze folgten im praktischen Teil die Themen Schlauchmanagement, Strahlrohrführung, Einsatz der Wärmebildkamera, Rettung von Personen, Notfalltraining und das Vorgehen in Brandräumen unter Beachtung des Ampelschemas.

Das Ampelschema wurde zudem nochmals mittels einer sogenannten „Flash-Over-Box" verdeutlicht. Die Teilnehmer konnten hier den gesamten Brandverlauf vom Entstehungsbrand bis zur Rauchgasdurchzündung beobachten.

Im letzten Teil des 3-wöchigen Lehrganges wurden an verschiedenen Stationen Einsatzübungen durchgeführt, um das Gelernte in unterschiedlichen Szenarien zu üben. Der letzte Tag beinhaltete neben einer schriftlichen Prüfung eine praktische Abschlussübung. Hier galt es, bei einem ausgedehnten Gebäudebrand mit mehreren vermissten Personen, das Zusammenwirken von zahlreichen Trupps an größeren Einsatzstellen zu trainieren.

Der Kreisfeuerwehrverband Wunsiedel i. Fichtelgebirge gratuliert den engagierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern zur bestandenen Prüfung und wünscht den neuen Atemschutzgeräteträgern allzeit gutes Gelingen bei den zukünftigen Aufgaben und stets eine gesunde Rückkehr.

Der abschließende Dank gilt dem motivierten Ausbilderteam unter der Leitung von KBM Martin Tröger für die aufgebrachte Zeit.
<< zurück
  • Anmeldeformular Leistungsprüfungen
    Mehr >>
  • Lehrgangskatalog Landkreis 2019
    Mehr >>
  • Lehrgangskatalog Landkreis 2018
    Mehr >>
  • Ärztliche Bescheinigung G 26.3
    Mehr >>