KFV Wunsiedel

Kreisfeuerwehrverband Wunsiedel

im Fichtelgebirge e.V.

18 neue Atemschutzgeräteträger im Landkreis

Während sich zahlreiche Kameradinnen und Kameraden mit dem Hilfeleistungskontingent auf "großer Fahrt" befanden, mussten sich andere durch dicht verqualmte Räume tasten, nach vermissten Personen suchen und taktisch richtige Maßnahmen zur Brandbekämpfung im Innenangriff einleiten.

18 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Feuerwehren Kirchenlamitz, Kothigenbibersbach, Marktredwitz, Niederlamitz, Schirnding, Schlottenhof, Selb, Tröstau und Wunsiedel absolvierten damit die Abschlussübung des 3wöchigen Atemschutzlehrgangs.

Trotz der großen Teilnehmerzahl und der über 30 Ausbildungsstunden mit teilweise langen Übungsabenden war die Truppe bis zur letzten Minute top motiviert.

Lehrgangsleiter Kreisbrandmeister Martin Tröger stellte am Ende der Ausbildung fest, dass es ein sehr harmonischer Lehrgang war, bei dem auch die Kameradschaft nicht zu kurz kam. Er beglückwünschte alle zum bestandenen Lehrgang und überbrachte auch die besten Wünsche von Kreisbrandrat Wieland Schletz sowie Kreisbrandinspektor Armin Welzel.

Sein abschließender Dank galt dem Ausbilderteam für die gute und professionelle Ausbildung sowie die teils umfangreichen Vorbereitungsarbeiten und der Freiwilligen Feuerwehr Marktredwitz unter SBI Maximilian Seiler für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und die Unterstützung.

Der Kreisfeuerwehrverband Wunsiedel i. Fichtelgebirge gratuliert allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Lehrgangs zum neuen Status "Atemschutzgeräteträger" und wünscht ihnen stets eine gesunde Rückkehr von allen Einsätzen.
<< zurück
  • Anmeldeformular Leistungsprüfungen
    Mehr >>
  • Ärztliche Bescheinigung G 26.3
    Mehr >>
  • Lehrgangskatalog 2020
    Mehr >>