KFV Wunsiedel

Kreisfeuerwehrverband Wunsiedel

im Fichtelgebirge e.V.

2. Landkreisweite Abnahme der Jugendflamme 1 bis 3 in Röslau

68 Jugendliche legten bei der 2. Landkreisweiten Abnahme der Jugendflamme 1 bis 3 ihr Abzeichen in Röslau ab. Nach einer tollen Anmeldung, wo sich 80 Jugendliche für die Abnahme anmeldeten, konnten nach einigen kurzfristigen Absagen letztendlich 68 Jugendliche aus dem gesamten Landkreis am 17.03.2018 in Röslau die Jugendflamme 1 bis 3 ablegen.

Für die Jugendflamme 1 mussten mehrere Stationen durchlaufen werden. Die einzelnen Stationen umfassten die Aufgaben Knoten und Stiche, Absetzen eines Notrufs, Lesen eines Hydrantenschildes, Funktion eines Strahlrohrs und Verteilers sowie Kenntnisse über Feuerwehrleinen. Diese Übungen wurden durch den eigenen Jugendwart der  Feuerwehr vor Ort durchgeführt und abgenommen. 

Für die Jugendflamme 2 wurden die Jugendlichen unter den Augen der Schiedsrichter und Abnahmeberechtigten Kreisbrandmeister Horst Wildenauer, Günter Baumgärtel FF Tröstau und  Kreisbrandmeister Roland Kaiser abgenommen. Hier mussten Funkrufnamen erkannt und erklärt werden, eine B-Leitung mit Schlüssel gekuppelt werden und Gerätekunde am Fahrzeug absolviert werden.

Für die Jugendflamme  3 mussten die Jugendlichen eine Feuerwehrtechnische Übung absolvieren, weiterhin stand eine Erste Hilfe Übung auf den Programm, die durch die Schiedsrichterin Yvonne Diepold FF Marktredwitz abgenommen wurde. Ein Erste Hilfe Kurs und eine Soziale Arbeit war für das Abzeichen ebenfalls vorzuweisen.  

Die Mädchen und Jungen aus den Feuerwehren Brand-Haingrün, Dörflas, Großwendern, Haid, Hohenberg an der Eger, Holenbrunn, Marktredwitz, Röslau, Schönbrunn, Selb, Tröstau, Vordorf, Wölsau und Wölsauerhammer stellten sich den unterschiedlichsten Aufgaben, sowohl in der Theorie als auch in der Praxis. Nach den abgelegten Übungen in Theorie und Praxis musste noch ein Sportlicher Teil für das Abzeichen absolviert werden. Ein Hindernisfeld in dem ein Ball lag musste mit einen Wasserstrahl in das Ziel gebracht werden, den jede Jugendliche-er mit Bravur meisterte. Anschließend konnten die verdienten und begehrten Abzeichen den Jugendlichen aus den Händen von Kreisbrandrat Wieland Schletz, Kreisjugendfeuerwehrwart Marco Schacht überreicht werden. Kreisbrandrat Wieland Schletz bedankten sich bei den Jugendlichen für ihre geopferte Freizeit und das bereits erworbene Feuerwehrwissen, welches sie überzeugend zeigten. Man könne stolz sein so viele aktive Jugendliche im Landkreis zu haben. Nach einer gemeinsamen Brotzeit am Ende des Tages, war man sich einig, dass eine solche Veranstaltung 2019 wieder durchgeführt werden sollte, da jeder Jugendlicher im Landkreis die Möglichkeit bekommt dieses Abzeichen gemeinsam in der Gruppe in allen Stufen zu erwerben.

 

So wurden abgelegt:   

 

 

Stufe

Jugendliche

 

 

1

24

2

31

3

13

<< zurück
  • Lehrgangskatalog Landkreis 2018
    Mehr >>
  • Ärztliche Bescheinigung G 26.3
    Mehr >>